Orthomolekulare Medizin

Bei orthomolekularer Medizin handelt es sich um vorbeugende und therapeutische Maßnahmen mit körpereigenen Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen, essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren, Spurenelementen, Vitaminen, Enzymen und Hormonen mittels Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln.

Eine vorangegangene, unter neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen durchgeführte, Mikronährstoff-/Vitaminanalyse ist in vielen Fällen ausschlaggebend.

Im Mittelpunkt steht die korrekte Gabe - und nicht, wie oft angenommen, die hochdosierte Gabe - der oben genannten Mitteln.

 

 

 

Orthomolekulare Medizin

Orthomolekulare Medizin