Das Mikroneedling stellt eine neue, minimal invasive Collagen-Induktions-Therapie dar.

Durch die Verwendung eines sogenannten Dermarollers kommt es zu vielen kleinsten punktförmigen Einstichen in der Haut, die eine Kaskade in Gang setzen, die bei der Wundheilung zu beobachten ist. Die Produktion von Collagen, Elastinfasern und Hyaluronsäure wird stimuliert. Die Regenaration der Haut wird auf diese Weise angeregt. Unmittelbar nach der Behandlung ist die Haut gerötet, die Rötung kann bis zu zwei Tagen anhalten.