Die Endermologie ist ein Behandlungsverfahren zur Behandlung von u.a.
  • Rosacea
  • Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Ödem)
  • Hypertrophe Narben
  • Cellulitis ("Orangenhaut")
  • Dehnungsstreifen
  • Hauterschlaffung am Körper (z.B. nach Geburten oder starker Gewichtsreduktion)
  • Hauterschlaffung im Gesicht ("Tränensäcke")
  • Fettverteilungsstörungen

 

Es handelt sich um eine computergesteuerte Vakuum-Rollen-Massagetechnik, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Mikrozirkulation im Bereich der Haut und des Fettgewebes führt. Gewebswasser wird mobilisiert, Lymphfluss wird angeregt. Unterhautverklebungen werden mobilisiert. Das Bindegewebe wird durch "Hautgymnastik " aufgebaut. Die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion wird angeregt.